Projekt

Systeme zur Quantifizierung der posturalen Stabilität und der individuellen posturalen Kontrolle mittels sensorischer Messtechnik sind derzeit nur im klinischen Bereich im Einsatz. Messverfahren zur Validierung biomechanischer Bewegungsmuster sind ebenfalls an intramurale Situationen gebunden. Die Entwicklung technologieunterstützter Maßnahmen im häuslichen Umfeld schafft hier einen neuen Ansatz der nachhaltigen Therapie. Vor allem ortsunabhängige Systeme können so quantitatives und valides Feedback zur Performance der Patientin bzw. des Patienten in herkömmlichen Lebensituationen geben. Hierbei gilt es jedoch nicht eigenständige heimbasierte Therapiemaßnahmen zu entwickeln, sondern vielmehr in Abstimmung mit klinischen Maßnahmen Konzepte zu generieren.

Dadurch wird ein neuer innovativer Ansatz zur Optimierung und Verfolgung von Anschlussheilbehandlungen verfolgt.

Für weitere Informationen zum Leitgedanken, zur Intention und/oder zur Herangehensweise des Projekts sowie zur Ergebnismatrix des Projekts folgen Sie bitte den Links im Untermenü.