Herangehensweise

Unter Einbeziehung des Kompetenznetzwerks von Beginn an des Projekts, werden integrative Methoden entwickelt, die mittels mobiler bzw. im häuslichen Umfeld anwendbarer Technologien die Funktionen des biomechanischen Bewegungssystems erfassen und validieren. Dazu werden in einem Screening und Scoping relevante klinische Maßnahmen und biomechanische Messverfahren für potentielle Anwendungen im häuslichen Umfeld definiert.

In Bezug auf die Erstellung eines Sets an klinischen Maßnahmen, sind Aspekte wie therapeutische Relevanz, messbare Ergebnisse, effektive Ergänzung und Kostenoptimierung von Bedeutung. Parametrisierung, Interoperabilität und Usability sind maßgebliche Faktoren, die bei der Definition relevanter Messmethoden beachtet werden.

Zudem werden, in Anbetracht der angedachten Fernbetreuung, verfügbare Kommunikationsstandards, Terminologien und Codelisten auf deren Anwendbarkeit beurteilt und etwaige Adaptionen dieser definiert. Sodann Ergebnisse und Daten von begleitenden Therapiemaßnahmen standardisiert und übertragen werden können, um diese dem betreuenden medizinischen Personal zur Fernbetreuung und Dokumentation zur Verfügung zu stellen. Mithilfe von Gamifizierung von entwickelten Rehabilitations- und Präventionsübungen sowie der Möglichkeit die User auf Plattformen für einen freiwilligen, anonymen Leistungsvergleich zu vernetzen, wird die Adhärenz und Motivation zur regelmäßigen Durchführung dieser Übungen gesteigert.

 

Zusammengefasst werden folgende Lösungsansätze verfolgt:

  • Auswahl relevanter klinischer Maßnahmen und entsprechender biomechanischer Messverfahr zur Validierung des biomechanischen Systems bzw. der posturalen Kontrolle
  • Potentialanalyse dieser in Hinblick auf den Anwendungskontext häusliches Umfeld bzw. ortsunabhängiges Verfahren
  • Erhebung von beispielhaften Testdaten in Vorstudien mit ausgewählter Sensorik und repräsentativen Probandinnen und Probanden
  • Entwicklung objektiver Methoden zur Quantifizierung eines Therapiefortschritts in Korrelation mit klinischer Diagnostik
  • Konzeptionierung von Gesundheitsmanagementplattformen zur Fernbetreuung durch medizinisches Personal bzw. Plattformen zum Austausch mit Gleichgesinnten auf freiwilliger Basis
  • Aufwertung von Rehabilitations- und Präventionsmaßnahmen durch Gamifizierte Anwendungen (Serious Gaming) und Integration des Trainings in ADL (activities of daily living)